IP Telefonanlage2019-09-25T09:30:37+01:00
  • VoIP Telefonanlage

VoIP Telefonanlage

Sie sind auf der Suche nach einer modernen Telefonanlage für Ihr Unternehmen, die zu Ihrer Branche und Ihren Ansprüchen passt? Dann müssen Sie nicht weiter suchen: Europhone ist spezialisiert auf die Vermarktung, die Einrichtung und die Betreuung von professionellen Telekommunikationssystemen für Geschäftskunden. In der Zeit von Breitbandinternetverbindungen hat sich dabei die Voice-over-IP-Technik bewährt, die eine flexiblere Systemgestaltung, den Einsatz neuer IT-gestützter Anwendungen sowie die Senkung der Betriebskosten und Gesprächsgebühren ermöglicht. Erfahren Sie mehr über die Funktionsweise und die Vorzüge von IP Telefonanlagen und lassen Sie sich von unserem Angebot bei Europhone überzeugen – gemeinsam schaffen wir eine maßgeschneiderte Grundlage für Ihre Kommunikation im gewerblichen Bereich.

Was ist eine VoIP Telefonanlage?

Eine VoIP Telefonanlage – oder auch IP-PBX (Private Branch Exchange) – kommt ohne einen herkömmlichen Telefonanschluss aus, Gespräche werden hier über eine Internetverbindung geführt. Die analogen Sprachinformationen werden dabei in digitale Datenpakete gewandelt und genau wie andere Dateien über das Netzwerk transportiert. Am anderen Ende der Leitung werden die Datenpakete wieder zusammengesetzt, sodass Sie für den Gesprächspartner verständlich sind.

Für die Übertragung der Datenpakete wird dabei das Netzwerkprotokoll SIP (Session Initiation Protocol) verwendet. Hierzu muss der Anschluss eines jeden Gesprächsteilnehmers mit einer SIP-Adresse über einen SIP-Server registriert sein. Das ermöglicht die Verbindung zwischen zwei Endgeräten, die sich durch SIP-Server und über die IP-Adresse miteinander verbinden.

Da eine VoIP Telefonanlage über ein Datennetzwerk kommuniziert, ist eine Verkabelung der Telefone oder IP-Endgeräte über das herkömmliche Telefonkabel nicht mehr nötig – stattdessen werden der Internet- beziehungsweise Netzwerkzugang sowie Ethernet-Kabel verwendet. Je nach Infrastruktur des Unternehmens und Kundenwunsch können aber auch moderne VoIP Telefonanlagen mittels eines VoIP-Gateways an klassischen Telefonleitungen genutzt oder an ein Cloud-Netzwerk angeschlossen werden. Das gilt sowohl für ISDN Anlagen, die ohne großen Aufwand mithilfe eines analogen Telefon Adapters (ATA) weiterverwendet werden können und so die Vorteile moderner Internettelefonie möglich machen. Besonders für kleine Unternehmen ist das ein Vorteil, da der Wechsel auf das Voice-over-Internet-Protocol mit nur wenig Aufwand verbunden ist und er vergleichsweise günstig ausfällt.

Die Vorteile im Überblick: Warum auf VoIP umsteigen?

Im Vergleich zu einer herkömmlichen Telefonanlage bietet der Umstieg auf die Internettelefonie einige Vorzüge:

  • Nutzer können von günstigen Verbindungsentgelten und Kosten für Leitungen und Anschlüsse profitieren.

  • Standortverbindung für kostenfreie, netzinterne Gespräche

  • Benutzerfreundliche Funktionen für besseren Service und mehr Produktivität

  • Ortsunabhängigkeit und einfache Rufumleitung auf mobile Geräte

  • Nationale und internationale Telefonate fallen im Vergleich zu ISDN günstiger aus.

  • Gesprächsaufkommen und Telefonkosten jederzeit im Blick. Alle Informationen über ein- und ausgehende Gespräche werden in einer Datenbank auf dem Server festgehalten.

  • Automatisch erstellte Reportings und organisierte Konferenzschaltungen

  • Unkomplizierte Skalierungsmöglichkeit (Anzahl Sprachkanäle, Integration von Nebenstellen)

  • Viele weitere Vorteile aufgrund der IT-Technik, wie die Integration in Unternehmenssoftware oder die Erweiterung auf zusätzliche Features wie Hot Desking, Silent Monitoring, CallCenter-Dienste und mehr.

  • Viele weitere Vorteile aufgrund der IT-Technik, wie die Integration in Unternehmenssoftware oder die Erweiterung auf zusätzliche Features wie Hot Desking, Silent Monitoring, CallCenter-Dienste und mehr.

Sie wünschen eine persönliche Beratung zur Umsetzung von VoIP-Telefonie in Ihrem Unternehmen? Dann kontaktieren Sie uns jetzt: Wir stehen Ihnen mit unserem Wissen und unserer Erfahrung gerne für alle Fragen rund um IP-basierte Telefonanlagen zur Verfügung.

Kontakt

Wie funktioniert eine IP Telefonanlage?

Die Nutzung von VoIP Telefonanlagen ist möglich als On-Premises-Lösung und als Hosted PBX – sowohl als Hardware als auch als Software. Je nach Größe des Unternehmens, der bereits vorhandenen Informations- und Kommunikationsinfrastruktur und unter Einbeziehung des Kommunikationsaufkommens kann eine lokale Installation vor Ort in Frage kommen oder eine Cloud-Telefonanlage vorteilhafter sein. Folgend die beiden unterschiedlichen Ansätze im Detail:

Funktionsweise einer On-Premises-Installation

Für die Inbetriebnahme einer IP Telefonanlage als On-Premises-Lösung, also einer Einrichtung vor Ort, werden folgende Voraussetzungen benötigt:

  • SIP Server (als Hard- oder Software)
  • IP Telefone (Client oder Hardphone)
  • Breitband-Internetverbindung
  • Optional: VoIP Gateway (bei Vorhandensein klassischer Telefonleitungen)

Der SIP Server hat in der IP Telefonie eine ähnliche Aufgabe wie ein Proxy-Server. Per SIP Protokoll wird eine Verbindung zwischen zwei IP Endgeräten aufgebaut, deren Sprachinformationen dann über VoIP in Datenpakete umgewandelt und übermittelt werden.

Verwaltet werden alle Informationen aller angemeldeter Teilnehmer und Endgeräte über die Telefonanlage. Die SIP Adressen ausgehender und eingehender Anrufe werden über die Anlage koordiniert und per VoIP Gateway oder SIP Trunk dann miteinander verbunden. Je nach Kommunikationsvolumen und dem gewählten VoIP-Anbieter kann der SIP-Trunk beliebig viele Sprachkanäle umfassen, die parallel genutzt werden können, was bei vielen herkömmlichen Telefonanlagen sowie dem ISDN-Protokoll nicht gegeben ist.

Besonders für Unternehmen spielt die Datensicherheit eine große Rolle. Eine lokal installierte IP Telefonanlage bietet hierbei die volle Kontrolle, da sich alle systemrelevanten Teile im Unternehmen befinden – sensible Informationen und vertrauliche Daten lassen sich so sicher handhaben. Zudem ermöglicht die On-Premises-Lösung eine einfache Integration in bestehende CRM- oder ERP-Systeme.

Vorteile On-Premises-Installation

  • Volle Kontrolle

  • Einfache Integration von CRM- oder ERP-Systemen

  • Lenkung von Ausfallzeiten

  • Unified Communications möglich

  • keine zusätzliche Bandbreite

  • Einstellungen und Daten der Telefonanlage bleiben intern

Nachteile On-Premises-Installation

  • Hohe Investitionskosten

  • Aufwand sowie Kosten für Wartung, Instandhaltung, Updates und Systemverwaltung liegen beim Unternehmen

  • Skalierbarkeit bedeutet meist mehr Hardware

VoIP Telefonanlage als Cloud-Lösung

Eine Alternative zur lokalen Installation ist die cloudbasierte IP Telefonanlage, die mit Flexibilität und Sicherheit punktet. Kleine und mittelständische Unternehmen, die eine Neuinstallation der Telefonanlage in Betracht ziehen, können hier besonders profitieren:

  • Verzicht auf teure Hardware (Endgeräte und SIP-Trunk)
  • Verbesserte Effizienz
  • Entlastung der eigenen IT

Eine virtuelle Telefonanlage lässt sich einfach und kostengünstig umsetzen, da die Anschaffung, Implementierung sowie die Instandhaltung der benötigen Server-Infrastruktur von einem externen Dienstleister übernommen wird. Das schont nicht nur finanzielle Ressourcen, sondern auch den personellen Einsatz in der eigenen IT. Praktisch ist dieser Ansatz gerade für Startups, deren IT-Landschaft erst noch aufgebaut werden muss oder deren Mitarbeiter dezentral – meist ortsunabhängig – arbeiten.

Im Gegensatz zu einer lokal installierten IP Telefonanlage werden die Datenpakete bei einer Cloud-Telefonanlage nicht über das interne Netzwerk abgewickelt, sondern über die dazugehörige Plattform – mit einem Computerprogramm oder über ein Online-Portal. Voraussetzungen für diese Betriebsweise sind:

  • ein zuverlässig erreichbarer Hosting-Partner
  • eine zuverlässige Breitbandverbindung

Hier sind besonders die infrastrukturellen Voraussetzungen wichtig, denn schon geringe Ausfallzeiten können für Unternehmen schnell teuer werden. Daher spielen der Breitbandanbieter sowie der Breitbandausbau entscheidende Rollen bei der VoIP-Telefonie über die Cloud. Stimmen alle Vorrausetzungen, so können auch Unternehmen mit Sitz in ländlichen Regionen problemlos von den Möglichkeiten moderner, gehosteter IP Telefonanlagen profitieren.

Sie wünschen eine individuelle Beratung zur IP Telefonanlage?
Kontaktieren Sie uns! Wir stehen Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Kontakt

Vorteile VoIP-Telefonie

  • Leichte Installation

  • Einfache Verwaltung

  • Enorme Skalierbarkeit

  • Sicherheit

  • Hohe Kostenvorteile

  • Unified Communications möglich

  • Herstellerunabhängig

  • Optimierter Kundenservice

  • Flexibilität & Mobilität

  • Benutzerfreundlichkeit

Technik und Aufbau: Der Weg eines Telefonats bei einer VoIP Telefonanlage

Der Aufbau einer VoIP Telefonanlage ist grundlegend einfach:

  • VoIP Telefone kommunizieren über
  • die Telefonanlage über das
  • Internet und einen
  • SIP-Trunk mit dem
  • Endgerät des Empfängers.

Anbieter von VoIP-Telefonie können über SIP beliebig viele Sprachkanäle mit der IP Telefonanlage verbinden. Eingehende und ausgehende Telefonate werden über den Server geleitet und mit dem Gesprächsempfänger verbunden. Hier können sogenannte Hardphones (IP-Telefon) oder Softphones (Software-Telefone) zum Einsatz kommen – Mitarbeiter können so entweder zum klassischen Hörer greifen oder das Telefonat über eine Anwendung auf dem PC oder Smartphone abwickeln.

Um eine Verbindung aufzubauen werden die Telefone nicht mehr mit der klassischen Telefonbuchse oder einer ISDN-Box verbunden, sondern direkt mit einem VoIP Kabelmodem oder einem DSL Router. Telefone und Computer werden so direkt über das Netzwerk miteinander gekoppelt.

Hinweis: VoIP Telefone können selbstverständlich auch mit klassischen Endgeräten ohne IP Technologie kommunizieren. Die Sprachsignale werden dann über ein Gateway in das analoge Format gewandelt, was den Austausch zwischen beiden Technologien ermöglicht.

IP Telefonanlage Aufbau

Wie kann eine ISDN Anlage auf IP Telefonie umgerüstet werden?

Planen Sie den Umstieg auf VoIP Telefonie und haben noch eine ISDN Anlage, ist der Wechsel problemlos möglich. Voraussetzung ist allerdings, dass die bestehende Anlage SIP fähig ist. Je nach Anbieter können aber auch Anlagen, die diese Technologie nicht enthalten, über ein Media Gateway angeschlossen werden. Bei einem Wechsel auf VoIP Telefonie wird der SIP TK-Anschluss der Anlage mit dem Next Generation Network (NGN) verbunden.

Dieses Netzwerk ersetzt alle bislang gängigen Telekommunikationsnetze durch eine neue, paketvermittelnde Netzinfrastruktur. So kommunizieren alle Telekommunikationsdienste wie Telefon, Internet oder Fernsehen über IP und können über ein einzelnes Netzwerk angeboten werden. Auf diese Weise kann die bestehende ISDN-Telefonanlage behalten werden und Sie von den günstigen Verbindungsentgelten der Internettelefonie profitieren.

Ein späterer Umstieg auf eine Cloud-Lösung ist möglich, wenn das vorhandene SIP-Trunking, also der Bündelungspunkt oder das Bündelungsgerät, in die Cloud überführt wird. Zu beachten ist jedoch, dass sich mit der Verwendung eines SIP-Trunks viele Vorteile des NGN nur eingeschränkt nutzen lassen. Die Umrüstung auf ein solches Hybridsystem lässt sich als Übergangslösung betrachten, da die ISDN-Technologie veraltet ist. Langfristig gesehen ist es daher ratsam, zu einer Telefonanlage aus der Cloud umzusteigen, um weiterhin alle ISDN-Funktionen, wie „Halten“, „Transfer“, „Vermitteln“ und Co. nutzen zu können, die beim SIP-Trunking meist verloren gehen.

Wer eine lokale Telefonanlage in seinem Unternehmen weiterhin ohne Einschränkungen betreiben will und über die notwendigen Anschlussmöglichkeiten verfügt, ist neben Cloud-Lösungen und Kompatibilitäts-Adaptern (ATA) natürlich auch mit einer neuen VoIP-Telefonanlage gut beraten. Die Anschaffungskosten rechnen sich auf lange Sicht, denn so haben Sie eine ausbaufähige Kommunikationsplattform für Ihr Unternehmen geschaffen – eine Art ISDN-Anlage der neuen Generation.

ISDN-Abschaltung: Die Deutsche Telekom modernisiert das Telekommunikationsnetz und erweitert den Glasfaserausbau in Deutschland. Dabei kommt es zu einer Umstellung vom ISDN-Netz auf ein moderneres IP-Netz, welche bundesweit alle Anschlüsse betrifft (Privatanwender können ab Ende 2019 nur noch IP-Anschlüsse bestellen, das Angebot des ISDN-Primärmultiplex-Anschlusses wird für Geschäftskunden bis 2020 eingestellt).

Damit Ihr Unternehmen für die Zukunft gewappnet ist, unterstützt Sie Europhone beim Wechsel aufs moderne Netz, das nun auf dem universellen technischen Standard des Internetprotokolls beruht. Mit einem starken Partner an Ihrer Seite kann der Start in die moderne Welt der Kommunikation nicht leichter sein!

IP-Internettelefonie (VoIP): On-Demand- oder On-Premises-Lösung?

Ob die IP-Telefonanlage vor Ort aufgestellt, mit Hardware eines Dienstleisters realisiert, als Software auf dem eigenen Server laufen oder von einem Drittanbieter gehostet werden soll, ist für viele Unternehmen eine häufige Frage, auf die es keine pauschale Antwort gibt. Denn jede Branche hat andere Anforderungen an Ihre Telefonanlage und verfügt über unterschiedliche bestehende IT-Landschaften und Anschlüsse.

Eine On-Premises-Lösung muss käuflich erworben und die Hard- oder Software anschließend im Unternehmen eingerichtet werden. Wie bereits erwähnt ist dies mit mehr Aufwand verbunden, dafür liegt die Kontrolle vollständig in eigener Hand. Im Gegensatz dazu wird eine On-Demand-Lösung nur gemietet und nicht im eigenen Unternehmen installiert. Das System wird im Rechenzentrum des VoIP-Providers gehostet und dem Kunden alle Funktionalitäten der Telefonanlage über das Internet zur Verfügung gestellt.

Beide Ansätze bieten Ihre Vor- und Nachteile. So schätzen viele junge Unternehmen die Flexibilität und Nutzerfreundlichkeit einer gehosteten Telefonanlage inklusive webbasiertem Kundenportal und automatischen Updates und Funktionserweiterungen. Auf der anderen Seite ist es in einigen Branchen notwendig, vollste Kontrolle über die eigene Hardware zu besitzen und die VoIP-Telefonie selbst zu realisieren – beispielsweise für interne, geschützte Konferenzschaltungen, die Kopplung an videobasierte Türsprechstellen oder die Integration mit vor Ort genutzten Subsystemen, wie Alarmanlagen in Industrie oder speziellen Betreuungsanforderungen im Gesundheitswesen.

Wenn Sie sich unsicher sind, welche Lösung für Ihre Telefonanlage im Unternehmen am besten geeignet ist, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen und sich über Ihre individuelle Situation beraten lassen – Europhone hilft Ihnen gerne weiter.

Welchen Funktionsumfang bietet VoIP?

Eine VoIP-Anlage bietet je nach Wahl der Hardware und Software die unterschiedlichsten Features. Dazu zählen sowohl alle gewohnten Telefoniefunktionen als auch viele weitere Optionen, die mit VoIP möglich werden. Zum Funktionsumfang einer VoIP Telefonanlage kann beispielsweise gehören:

  • Anrufbeantworter mit E-Mail-Benachrichtigung
  • automatische Zeitsteuerung der Telefonanlage
  • individuelle Ansagetexte und Haltemusiken
  • virtuelles Fax (Fax2Email und Print2Fax)
  • virtuelle Konferenzräume mit Passwortsicherung
  • Schnittstellen zu Unternehmenssoftware
  • interaktive Sprachmenus
  • Click-to-Dial aus Browsern, Mails etc.
  • Gesprächsmitschnitte (Datenschutz beachten!)
  • Warteschlangen beziehungsweise Warteschleifen
  • zentrales Telefonbuch (nebenstellenübergreifend)
  • Mobilfunkintegration
  • Fallbackfunktion für dauerhafte Verfügbarkeit

Von den IT-gestützten Möglichkeiten kann nahezu jedes Unternehmen profitieren, da Sie den Arbeitsalltag erheblich erleichtern und die Kommunikation verbessern. So ist es zum Beispiel besonders praktisch, wenn sich der Anrufbeantworter automatisch nach Zeitplan einschaltet oder die Rufnummer eines jeden Mitarbeiters ortsunabhängig gemacht wird – gerade in Zeiten von Hot Desking, Homeoffice und häufigen Geschäftsreisen. Mit der Installation eines SIP-Clients wird das mobile Endgerät, wie etwa ein iPhone oder Android-Smartphone, problemlos an die Telefonanlage geknüpft. Auf diese Weise kann einfach mit der bekannten Festnetznummer weitergearbeitet werden.

Rundumservice für Ihr Unternehmen – das bietet Europhone

Europhone ist Ihr starker Partner bei der Einrichtung und Instandhaltung von Telekommunikationssystemen für Geschäftskunden – egal, ob für 4 oder 600 Nebenstellen. Wir bieten Ihnen abgestimmte Systemlösungen, die nach Ihren individuellen Erfordernissen und der bestehenden Infrastruktur erstellt und realisiert werden.

Auf die folgenden Bereiche sind wir dabei spezialisiert und zertifiziert:

  • IP-Telefonanlagen
  • Cloud-Lösungen
  • ISDN-Telefonanlagen
  • Health Care
  • Konferenzsysteme
  • Mobilfunkintegration

Egal, ob Sie eine Branchenlösung für ein Krankenhaus, Seniorenheim oder eine soziale Einrichtung benötigen, über die Neuanschaffung eines Cloud-Telefonsystems für Ihr Startup nachdenken, Ihre alte ISDN-Telefonanlage mit VoIP-Technik kompatibel machen wollen oder einen leistungsstarken SIP-Trunk mieten möchten – mit Europhone verbessern Sie die Kommunikation einfach und kostengünstig.

Wir verschaffen Ihnen die Hardware inklusive Endgeräte für jeglichen VoIP-Bedarf im Unternehmen – statten Sie einfach unserem Showroom einen Besuch ab und lassen Sie sich von unseren Fachkräften beraten. Schnell haben Sie Ihre On-Premises-Lösung für die Internettelefonie verwirklicht oder Sie entscheiden sich für die Cloud. Zur Umsetzung bieten wir Ihnen hier unsere eigene Cloud für die IP-gestützte Telefonie: die EUROPHONE CLOUD PBX. Natürlich haben wir auch andere Cloud-Produkte und Cloud-Hybride von Mitel, MiCloud Office & Business und Unify für Sie im Angebot.

Gerne sind wir Ihnen zudem behilflich beim Service-Providing, unabhängig davon, ob Sie über Tarifpakete, Provider oder Telefonanschlüsse beraten werden wollen oder wir für Sie den Anschluss direkt umlegen sollen. Nach der Einrichtung Ihrer Telefonanlage im Unternehmen stehen wir Ihnen selbstverständlich bei der Wartung zur Verfügung – wir helfen schnell bei der Entstörung sowie bei anderen Problemen.

Neben professionellen Telefonanlagen kann Europhone Sie bei der Netzwerktechnik und Sicherheitstechnik unterstützen, die auch zu unserem Leistungsspektrum zählen. Mit Europhone sowie seinen namenhaften Partnern, wie der Telekom, Unitymedia, Gigaset, Mitel, Sennheiser, plantronics, NetCologne und vielen weiteren, schaffen wir für Sie das perfekte, maßgeschneiderte Allround-Kommunikationsystem. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und realisieren Sie eine gute Verbindung für Ihr Unternehmen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und darauf, Ihnen mit unserer Erfahrung und Expertise weiterzuhelfen.

Sie wünschen eine individuelle Beratung zur IP Telefonanlage?
Kontaktieren Sie uns! Wir stehen Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Kontakt